Friends of Hope
  AuroraNaseweis
 
 

  Naseweis, Aurora & Suri

Portrait
Name Naseweis, Aurora & Suri
Geschlecht   weiblich
Geboren 2013/2014
Fell DEW & Iltis
Herkunft Privatabgabe
Charakter Naseweis - ein weiser Fussel auf Speed, absolutes Energierbündel das unter völliger Selbstüberschätzung leidet
Aurora hingegen ist eine sensible, schüchterne Maus, die zwar ein paar Minuten "Warm Up" benötigt, aber auch sehr verspielt ist und frech werden kann, wenn sie ihre Menschen kennt.
Suri ist absolut unkompliziert und einfach nur liebenswert verspielt.
Vermittlungsstatus vermittelt



23.11.2015 - Grüße aus dem neuen Zuhause

Wir freuen uns riesig, dass sich die drei Mädels offensichtlich richtig toll eingelebt haben! Der Rüde der kurze Zeit vorher aus Einzelhaltung übernommen wurde, liebt sein kleines Harem und hat die schüchterne Aurora doch tatsächlich zu seiner "First Lady" ernannt
Das kleine Sensibelchen hat sich auch prächtig entwickelt. Sie ist nun immer die erste, die für ein Leckerchen bereit steht und ihre Dosenöffner an der Tür begrüßt. Alle sind zu einer tollen, dynamischen Gruppe zusammen gewachsen.
Nun hatten sie sogar Besuch von einem Tierfotograf und wir haben die tollen Bilder geschickt bekommen, mit der Erlaubnis sie mit euch online teilen zu dürfen











17.07.2015 - Auszug

Heute war es endlich soweit für unsere drei Hübschen und sie durften nun hoffentlich zum letzten Mal umziehen! Auch das heutige Treffen zwischen den Wusels verlief absolut problemlos und alle schienen sich sofort zu freuen sich wieder zu sehen. Nach wenigen Minuten wurde sofort wieder gemuckert und gespielt! Wir freuen uns riesig, dass wir wohl einen Traumprinzen für die Mädels-WG gefunden haben und wünschen den neuen Dosenöffnern ganz viel Freude mit diesem tollen Quartett!



13.07.2015 - Nur noch ein paar Mal schlafen

Unser Mädels-Trio hat Besuch von einem stattlichen Rüden bekommen Der arme Bub hatte bereits ein paar Stationen in seinem jungen Leben hinter sich, bis er endlich da angekommen ist, wo er jetzt bleiben darf. Auch mit seinem Single-Dasein soll nun endlich Schluss sein. Da bisher niemand wusste, wie der Rüde überhaupt auf Artgenossen reagiert, waren wir alle sehr gespannt. Die Überraschung war groß! Der süße Kerl war einfach nur unglaublich happy!! Wie ein kleines Kind, so glücklich, beschnupperte er aufgeregt die Mädels, spielte sie sofort an und putzte sie erst mal von oben bis unten durch! Tja und was sollen wir sagen, den Mädels hat es gefallen Es war einfach nur schön!

Das Unterbringung, die sich noch im Aufbau befand, ist nun fertig gestellt und bietet jetzt ausreichend Platz. Somit müssen wir nur noch ein paar Mal schlafen, bis unser Trio endlich umziehen darf und der Rüde nie wieder alleine sein muss.


Naseweis träumt von ihrem neuen Freund




22.06.2015 - Leider wieder zurück

Allergien gegen Frettchen sind glücklicherweise nicht so häufig anzutreffen wie gegen Nagetiere, Hunde oder Katzen. Dennoch sind sie leider nicht ausgeschlossen
Leider hat in diesem Fall der Jüngste Sohn der Familie eine heftige Allergie entwickelt, sodass Aurora, Naseweis und Suri leider erneut auf unserer Pflegestelle gelandet sind.

Den Dreien geht es aber sichtlich gut. Gut genährt, gepflegt und diesmal mit Sommerfell toben sie nun wieder durchs Pflegezimmer und bringen uns wie gewohnt zum Lachen! Naseweis das taube Nüsschen muss wie immer geweckt werden, damit sie den ganzen Spaß nicht verschläft. Aber einmal wach bekommen ist der kleine Fuß-Fetischist nicht mehr zu bremsen. Das inteligente Sensibelchen Aurora hat sich super gemacht und ist inzwischen bald die Neugierigste von allen. Sie steht als erstes parat wenn es um die heis ersehnten Leckerchen geht Suri hat sich wirklich super in die Gruppe eingegliedert. Man merkt nicht mehr, dass sie die beiden erst bei uns kennen gelernt hat. Daher soll das dynamische Trio auch defintiv wieder zusammen ausziehen.
Alle vorhergehenden Informationen zu Suri findet ihr unter http://www.friends-of-hope.de/soukysuri.htm


Wir hoffen es findet sich schnell ein neues, tolles Zuhause, wo die drei Süßen endlich einen Platz auf Lebenszeit finden!





15.03.2015 - Es wird ruhig auf der Pflegestelle

Gestern war endlich der große Besuchstag für Aurora und Naseweis! Die beiden Schussel konnten auch live voll überzeugen und durften in ihr neues Zuhause umziehen. Wir freuen uns sehr, dass wir einen so schönen Platz für die beiden gefunden haben und am aller meisten freut es uns, dass mit Aurora und Naseweis auch unsere Suri mit ausziehen durfte! Die drei haben sich auf unserer Pflegestelle so toll angefreundet, da konnten wir es alle nicht mehr über's Herz bringen, sie wieder auseinander zu trennen. Vor allem Naseweis wird das richtig gut tun, denn das kleine Energiebündel wird von einem Artgenossen alleine fast nicht ausgelastet. Zu zweit bekommen Aurora und Suri den weisen Fussel auf Speed aber doch irgendwann müde
Auf jeden Fall hat die Familie nun ein super Trio adoptiert und wir wünschen sowohl Fellnasen als auch den neuen Dosenöffner ganz viel Spaß zusammen!


04.03.2015 - Bereit für eine neue Familie

Aurora und Naseweis sind mittlerweile durchgecheckt, geimpft, gechipt und kastriert. Die beiden haben sich bei uns prima eingelebt und verstehen sich auch mit ihren Pflegestellen Kolleginnen Suri und Souky sehr gut. Naseweis ist wirklich irrsinnig quirlig und steht ständig unter Strom! Glücklicherweise lässt sie sich mit der Spielangel super auspowern  Allerdings scheint Naseweis taub zu sein, wie so viele hellköpfige Sonderfarben. Das ist allerdings nicht so einfach auszutesten, da Naseweis dazu auch noch ein "Tiefschlaf-Frettchen" ist, das ewig brauch um wach zu werden. Da hilft auch kein Kraulen und Rütteln

Aurora ist ein ganz anderer Charakter. Sie ist sehr vorsichtig und sensibel. Sie taut zwar nach einer gewissen Zeit richtig schön auf, spielt und wird auch mal mutig und frech, dennoch ist bei Aurora leichtes Fingerspitzengefühl gefragt, während Naseweis einfach ein robuster kleiner Rotzlöffel ist
Schön ist, dass beide absolut vorsichtig im Umgang mit dem Menschen sind!

Die beiden machen wirklich irrsinnig Spaß. Umso mehr freuen wir uns, dass wir für die beiden Hübschen schon ein ganze liebe Familie gefunden haben, die sich sehr für die beiden interessiert und schon dem Besuch entgegen fiebert, auch wenn sie ein ganzes Stückchen zurück legen müssen!

Ein bisschen müssen sie sich noch gedulden, aber bald sind die Kastrationswunden verheilt und die beiden bereit für einen Neustart. Drücken wir die Daumen, dass die Sympathie auch in live passt und Aurora und Naseweis somit schon bald in ein richtiges Heim umziehen dürfen.



15.02.2015 - Aurora und Naseweis stellen sich vor


Bereits im April 2014 haben wir über unsere Erfahrungen mit dem Frettchenverkauf in Zoofachgeschäften berichtet (http://www.friends-of-hope.de/Berichte.htm). Aurora und Naseweis zeigen leider ganz deutlich das Resultat. Die beiden hübschen Fähen wurden im Zoofachgeschäft gekauft. 4 Tage hat die Freude über die neuen Mitbewohner gehalten, dann mussten sich die Besitzer eingestehen, dass das Zusammenleben anders aussah als erwartet und die beiden quirligen Energiebündel vielleicht doch nicht die geeigneten Käfigtiere für die kleine Tochter sind!
Erschreckend waren die Informationen, die das Fachpersonal und auch der dazugehörige Tierarzt des Zoofachgeschäfts gaben. Das genaue Alter sei nicht bekannt, aber angeblich zwischen 2-3 Monaten sollen die beiden offensichtlich ausgewachsenen Fähen sein und zum Impfen seien sie viel zu jung! Ausgerüstet mit Nagereinstreu und Katzenfutter wurden sie nun bei uns abgegeben. Auch wenn die jungen Frettchen sicherlich einen besseren Start verdient haben, sind wir froh, dass sie nun hier sind und nicht zum Wanderpokal werden!

Aurora und Naseweis machen zumindest glücklicherweise einen recht fitten Eindruck. Besonders bei Naseweis könnte man glauben sie hätte als Welpe in Red Bull gebadet  Als hätte sie ein extra Batteriefach springt der weise Fussel wie verrückt durch das Gehege und bespringt und schüttelt alles was einem Beutetier gleich kommt.
Aurora ist ebenfalls sehr aufgeweckt, aber wesentlich schüchterner und um einiges ruhiger. Nimmt man sie auf den Arm wird ängstlich geklammert und gezittert. Langsam taut sie aber bei uns auf und wird lockerer.




  





 
 
 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.