Friends of Hope
  Cookie
 


Cookie

Portrait


Name Cookie
Geschlecht weiblich
Alter geb. ca. 2013
Fell Blackself
Herkunft Privatabgabe
Charakter fürsorgliche Mama,
sehr verspielt, genießt aber auch Kuschelrunden
Vermittlungsstatus vermittelt



16.08.2014 - Nachricht aus dem neuen Zuhause

"Hallo meine liebe Pflegemutti,

also heut hab ich endlich mal Zeit Dir zu schreiben, bin ja immer sooooo beschäftigt. Außerdem muss ich ständig auf meinen lieben Mann aufpassen, der ist mir gar nicht mehr treu, ständig kuschelt er mit den 3 anderen Damen, besonders die dunkelhaarige wirft sich ihm ständig an den Hals. Nun ja, damit es nicht zu aufregend wird hab ich ihr halt meine Freundschaft angeboten, jetzt hängt die mir dauernd an den Hacken, das hat man dann von seiner Freundlichkeit, keinen Schritt kann man mehr allein tun. Allerdings hab ichs der ollen Trulla heut mal so richtig gezeigt, nach ner Stunde Langstreckenlauf Keller - WZ - Garten - WZ - Keller - Garten ........................ hat die schlapp gemacht, da konnt ich dann endlich mal gemütlich an Mama hochklettern und ihr ins Ohr flüstern, dass ich die beste bin und somit ein gaaaaaanz gutes Leckerli zu bekommen hab. Die hat mir sogar drei davon gegeben, ich sag dir, die kann ich mit links um meinen kleinen Finger wickeln.

Heute hat der liebe Bob alias Schnitzel- Pancho mit Lucie, Lexa und Zündi ein Schläfchen gehalten, die haben mich zwar dazu eingeladen, doch das war mir zu langweilig, muss ja schließlich meine Dosis unterhalten.

Der Bob ist ja n richtiger Schauspieler, vorgestern  ist Bärbel mittags heim gekommen und hat sich total erschrocken, da lag der Esel mitten im WZ aufm Rücken und hat alle viere von sich gestreckt, die hat vielleicht nen Schreck bekommen, dacht er ist n toter Bob, hihi, na du kennst ihn ja.
Bob fährt ja voll auf den Klaus ab, die beiden spielen immer "wer hält am
längsten durch" meistens gewinnt der Klaus oggogg. Heut Abend war ich mit den anderen im Garten, da dürfen wir immer morgens und abends raus und  wenn die Dosis da sind ist immer offen, ich sag dir, da geht was, Bob macht gaaaaanz tiefe und lange Tunnels, die neue Mama hat wegen ihm sogar ihre schönen Rosen rausgenommen, die waren eh schon ausgegraben, sie meinte na ja, entweder Freddls oder schöner Garten, Gott sei dank hat sie sich für uns entschieden. Heute hats saumäßig geregnet, Bob hat ausgesehen wie ne Wühlmaus, aber da wir nen gaaaaanz großen Fußabstreifer vor der Tür haben waren die Spuren auf dem Holzboden gar nicht so schlimm.

So ich geh jetzt ins Schubladenbett, da schlafen wir seit gestern alle zusammen
ich glaub ich gewöhn mich daran in einem Harem zu leben, Bob ist ja nun  Eunuche, macht aber nix, bei mir geht eh nix mehr,hihihi, 6 Kinder sind wohl genug und nur kuscheln ist auch herrlich!

 Liebe Kathy, ich hoffe du freust dich, dass ich hier so glücklich bin, ich werde dich nie vergessen und dir immer dankbar für meine und Bobs Rettung sein. Wenn du mal ins Allgäu kommst, besuch uns doch bitte, ich würde mich riesig freuen! Und ja, das Gras ist hier grüner als in Elztal, es heißt nicht umsonst das "grüne Allgäu".
Ein gaaaaanz dickes Wuselbussi schickt dir deine Cookie. Einen dicken Schmatz auch von Bob, übrigens gefällt mir der Name Bob ganz gut, Dosi Mama wollte ihn eigentlich weiterhin Pancho nennen, aber der Dosi Papa findet dass Dr. Bob super zu ihm passt weil er täglich alle seine Frauen gründlich untersucht. Im Garten ist er dann Bob der Baumeister, demnächst bekommt er einen Helm und ein Baustellenschild!"


 

 




 

02.08.2014 - Cookie und Pancho ziehen ins Allgäu

Heute war ein super Tag für uns und unsere Schützlinge! Pancho und Cookie haben zwei ganz lieben Dosenöffnern den Kopf verdreht. Heute war dann der große Tag, an dem der Besuch extra aus dem schönen Allgäu anreiste. Unsere Umgebung kann zwar nicht ganz mithalten, dennoch hat sich der Ausflug ins schöne Elztal gelohnt, denn auf dem Heimweg hatten sie zwei Frettchen mehr im Gepäck
Das Probeschnuppern mit den vorhandenen Wusels war ein voller Erfolg und wir freuen uns so sehr, dass Cookie und Pancho heute zusammen in ein neues Leben mit ganz viel Liebe und Fürsorge ziehen durften. Ich bin mir sicher, die beiden werden nun betüttelt wie Könige




16.07.2014 - Neues "Großprojekt" Cookie mit ihren Welpen

Dieser Fall ist leider so typisch und stellvertretend für so viele andere, die einen wirklich manchmal an der Menschheit zweifeln lassen. Mama Cookie lebte zusammen mit zwei anderen Frettchen. Das hübsche Mäuschen ist unkastriert. Dass der Rüde ebenfalls unkastriert war, wusste der Besitzer angeblich nicht. Er gab allen Ernstes an, er hätte gedacht, dass sie einen Ball verschluckt hat, als ihr Bauch plötzlich so dick war. Überraschung! Es war kein Ball! Dummerweise war der 2-Beiner nicht mal in der Lage sich richtig um die vielen Frettchen zu kümmern und für Futter war kein Geld da! Er hatte wohl zunächst noch gehofft, mit den Welpen Geld machen zu können. Seine Rechnung ging leider nicht auf.

Seine Nachricht ging bei einer Freundin von uns ein und zusammen stemmen wir derzeit das Großprojekt.

Wir gehen davon aus, dass Cookie letztes Jahr geboren wurde. Sie ist ein echt goldiges Mäuschen und meistert ihre Mutterrolle super! Ihre Welpen wurden am 1. Mai geboren und lassen sich von Mama kaum noch was sagen
Dennoch ist Cookie stets geduldig und liebevoll und genießt zwischendurch auch eine Kuschelrunde auf unserem Arm!

Cookie und ihre Welpen werden diese Woche noch dem Tierarzt vorgestellt!

Wir halten Euch natürlich auf dem Laufenden.

--> Hier geht's zu Cookie's Welpen


Nochmal ganz herzlichen Dank an Tiziana Spezzano Fotografie für diese traumhaft hübschen Bilder!!




 







 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.