Friends of Hope
  HoernchenKruemel
 

  Hörnchen & Krümel

Portrait
Name Hörnchen & Krümel
Geschlecht   weiblich
Geboren ca. 2012
Fell Iltis
Herkunft Privatabgabe


15.01.2018 - Surprise, surprise

Für Hörnchen und Krümel hat sich ganz überraschend eine neue Möglichkeit geboten, die wir sehr gerne wahrgenommen haben! Die Alpenfrettchen hatten damals 2016 dafür gesorgt, dass die beiden zu uns kamen, da zu der Zeit keine Aufnahmekapazität bestand. Nun haben unsere Freunde aus dem Allgäu einen Platz in der Senioren-Residenz angeboten
Für Hörnchen und Krümel natürlich ein Glückslos und für uns eine große Entlastung!

Vielen vielen Dank an Bärbel und ihr Team!

Gestern war es bereits so weit und die beiden, die ursprünglich aus dem Süden Deutschlands kamen, durften wieder zurück ins Allgäu ziehen Dort wissen wir sie bestens versorgt und liebevoll umsorgt.

Wer weiterhin gerne eine Patenschaft für die beiden übernehmen möchte, kann dies gerne bei den Alpenfrettchen tun:


http://www.alpenfrettchen.de/pate-werden.html

Wir wünschen den beiden noch eine ganz lange und glückliche Zeit da, wo andere Urlaub machen


29.12.2017 - Paten gesucht

Eine Zuhause auf Lebenszeit; das ist es was wir für alle unsere Schützlinge möchten. Und zwar ein schönes und artgerechtes Zuhause! Mit entsprechender Versorgung, liebevoller Pflege und einer gewissen Priorität im Leben des Dosenöffners.
Vor einer Vermittlung nehmen wir Interessenten ganz genau unter die Lupe. Lebensumstände, Haltungsbedingungen und KnowHow werden geprüft. Auch Dinge wie "Wer versorgt die Tiere im Urlaub?" oder "Was passiert wenn ein Umzug ansteht?" gehören zu den typischen Dingen, die wir im Vorfeld klären.
Auch mit Kontrollen müssen sich die Bewerber abfinden. Nur wenn alle Punkte unserer Vorstellungen entsprechen, geben wir ein Tier ab.

Das alles hat bei Hörnchen und Krümel leider wohl nichts geholfen

Bei der Vermittlung waren wir fest davon überzeugt, das Beste für die Mäuse gefunden zu haben. Leider scheinen sich aber Vorstellungen und Prioritäten von Menschen über die Zeit zu ändern ...
So kamen die beiden Mäuse nun nach 1 1/2 Jahren aufgrund eines Umzugs zu uns zurück. Wie kurzfristig und notwendig das Ganze war, möchten wir nicht beurteilen. Zu Gute zuhalten ist, dass die beiden wieder zu uns gebracht wurden, wie es auch vertraglich geregelt ist! Der Zustand in dem die beiden sich allerdings befanden, machte uns mehr als wütend. Bei Ankunft hatten beide hohes Fieber, eingefallene Flanken, dicke Lymphknoten und waren quasi kaum "ansprechbar". So saßen wir 1 Std. später bereits als Notfall-Patient beim Tierarzt. Mit 40°C Fieber hatten die beiden einen richtig schweren Infekt, den wir die letzten Wochen behandelten. Auf ihrer Pflegestelle wurden sie mit der richtigen Versorgung und Medikamenten bald wieder munter und sind wieder voll aufgeblüht. Da Krümels Lymphknoten allerdings nicht wieder abschwellen wollten, nahm der Tierarzt eine Gewebeprobe, die wir mit einer bösen Vermutung untersuchen ließen. Leider behielten wir Recht ... Lymphdrüsenkrebs.

Aus einem fahrenden Auto geworfen - Tierheim - vermittelt - Frettchenhilfe - vermittelt - Frettchenhilfe

Das ist nur der letzte Teil ihres Lebenslaufs, der uns bekannt ist. Was müssen zwei solch arme Geschöpfe denn durchmachen, bis sie endlich mal jemanden finden, der sie so wertschätzt wie es sein sollte??

Für Hörnchen und Krümel reicht es an der Stelle. Eine Vermittlung kommt natürlich nicht mehr in Frage. Daher gehen sie nun nicht mehr als Vermittlungs- sondern als Patenfrettchen online. So bekommen sie nun zumindest durch uns die Versorgung und liebevolle Betreuung, die sie längst hätten in einem eigenen Zuhause haben sollen!

Nun haben wir erneut zwei neue Dauergäste, die versorgt sein wollen. Wer als guten Vorsatz für das nächste Jahr eine Patenschaft bei uns ins Auge gefasst hat, hat nun seine Chance










23.05.2016 - Zuhause gefunden

Diesmal hat es zwar ein Weilchen gedauert, aber uns ist eben wichtig, dass wir nicht nur EIN Zuhause finden, sondern auch wirklich DAS passende Zuhause! Und das haben wir nun auch endlich für unsere beiden Mädels Hörnchen und Krümel. Wir freuen uns sehr, dass die beiden nun ihren Menschen gefunden haben. Diesmal sollte es wirklich die liebevolle Endstelle sein



13.03.2016 -
Hörnchen und Krümel stellen sich vor

Diese beiden hübschen Fähen haben bereits einiges hinter sich. Ausgesetzt, bzw. aus einem fahrenden Auto geworfen landeten sie zunächst im Tierheim. Glücklicherweise fand sich schnell ein tolles Zuhause. Aber das Glück hielt leider nicht auf Dauer, denn trotz ursprünglicher mündlicher Erlaubnis, wollte der Vermieter sie nun nicht mehr dulden und die beiden mussten erneut umziehen. Da sich auf die Schnelle kein passendes Zuhause gefunden hat zogen Hörnchen und Krümel zusammen mit Tikki bei uns auf der Pflegestelle ein.
Bei den kleinen Iltis-Damen war Tikki aber erst seit Ende letzten Jahres und die Vergesellschaftung lief leider nicht so erfolgreich wie erhofft. Auch wir bekamen bereits wenige Minuten nach Einzug eindeutig gezeigt, dass Krümel und Hörnchen eigentlich so gar keine Lust auf die große Maus haben. Nach entsprechender Beobachtung haben wir uns daher dazu entschieden Tikki separat vorzustellen, da die Chemie offensichtlich so gar nicht passt.

Hörnchen und Krümel sind zwei liebenswerte kleine Fähen, die aber auch durch leichtes Zwicken mal zeigen, wenn ihnen etwas gar nicht passt. Sie sind keine schwierigen Frettchen, sollten aber zu erfahrenen Haltern, die ihre Körpersprache richtig interpretieren.

Hörnchen und Krümel haben definitiv genug erlebt und möchten nun endlich eine Hängematte auf Lebenszeit! Verdient haben es die beiden Süßen alle Male.

Wer möchte diesen beiden Knopfaugen eine Chance geben?












 
 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.