Friends of Hope
  Lina
 


Lina
Portrait

Name Lina
Geschlecht weiblich
Geboren unbekannt (schätzungsweise ca. 1 Jahr)
Fell Iltis /kurzhaar
Herkunft Fundtier
Charakter neugierig aber zu gleich noch schüchtern
Vermittlungsstatus vermittelt



05.10.2013 - Aufbruch in ein neues Leben

Lang musste die kleine Lina nicht warten, bis sie ein schönes zu Hause bei neuen Frettchenfreunden und verantwortungsbewussten Dosenöffnern gefunden hat
Wir freuen uns wirklich sehr für die kleine Maus, für die nun endlich ein schönes Leben beginnen kann!



02.10.2013 - Lina wurde general überholt :-)

Lina hat sich in den letzten Tagen super entwickelt. Wir sind alle Parasiten los, das Fell fängt an zu glänzen und nach zu wachsen, die Maus hat 60g mehr auf den Rippen und hat gelernt ihre Multipaste zu lieben  Somit war auch das Entwurmen und der zweite Tierarztbesuch ein Kinderspiel und Lina ist nun auch geimpft und gechipt.

Man sieht ihr deutlich an, dass es ihr sooo viel besser geht. Die Augen sind richtig wach und aufgeschlossen, alles wird genau inspiziert und muckernd im Hüpfmodus unter die Lupe genommen. Es macht einfach irrsinnig Spaß zu sehen, wie einfach man das Leben eines kleinen Wusels verändern kann.

Uns 2-Beinern gegenüber ist sie sehr neugierig aber auch noch sehr zurück haltend und vorsichtig. Es wird aber nicht lange dauern, bis sie mit Multipaste und Leckerchen auch noch das letzte Stück Vertrauen zu uns Menschen findet.

Somit ist Lina nun bereit in ein neues Leben zu starten. Fehlt nur noch das passende Plätzchen bei lieben Dosenöffnern und Artgenossen!

Wer möchte der kleinen Zuckerschnute ein zu Hause geben?


 

 

 



18.09.2013 - Fundfrettchen Lina

Lina wurde in Sulzfeld gefunden. Die Finderin hat selbst Frettchen, konnte sie aber leider aus gesundheitlichen Gründen nicht behalten und ein Besitzer hat sich leider nicht gefunden (gechipt ist die Kleine leider auch nicht). So kam die kleine Maus durch Empfehlungen von den informierten Tierheimen zu uns.

Bislang scheint Lina keine guten Erfahrungen gemacht zu haben und hat zu uns 2-Beinern kein großes Vertrauen. Auch die Multivitaminpaste, der normalerweise kein Frettchen widerstehen kann, scheint sie gar nicht zu kennen.

Zudem ist Lina wohl nicht erst seit gestern draußen unterwegs. Die Kleine wird von oben bis unten von Zecken und Zeckennymphen geplagt; auf ihr haben sich schon ganze Nester gebildet und das Fell geht ihr inzwischen büschelweise aus! Somit war der erste Weg natürlich zum Tierarzt, wo sie erstmal durchgecheckt und entsprechend behandelt wurde. Auch die Häufchen-Probe war leider nicht ohne Befund und wir müssen Lina die kommenden Tage entwurmen.

Wenn wir bald alle unerwünschten Untermieter beseitigt haben, wird sich die arme Maus vermutlich fühlen wie ein neues Frettchen. Ich hoffe ich kann euch bald hübsche Bilder von einer glücklichen, gesunden Lina zeigen


 






Besucherzähler
 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.