Friends of Hope
  DiegoNicky
 


Diego & Nicky

Portrait
Name Diego & Nicky
Geschlecht männlich & weiblich
Alter geb. Juni 2016
Fell Iltis hell / siam
Herkunft Privatabgabe
Vermittlungsstatus vermittelt
 


20.05.2017 - Hurra vermittelt!

Vorstellung, Platzkontrolle, Probeschnuppern! Alle Hürden wurden erfolgreich gemeistert Wir freuen uns sehr eine so nette Familie für Diego und Nicky gefunden zu haben. Endlich gibt es wieder männliche Verstärkung im Haus für den Dosenöffner! Diego hat die Stellung als Hahn im Korb heute schon sichtlich genossen und hätte sich am liebsten gleich zu allen Fähen gleichzeitig in die Decken gekuschelt
Wir wünschen den Wusels eine schnelle und problemlose Vergesellschaftung, sowie den 2-Beinern ganz viel Freude mit unserem Party-Duo, die die Gruppe sicherlich wieder ordentlich in Bewegung bringen werden



17.05.2017 - Bereit für einen Neustart

Die beiden Süßen sind nun kastriert, geimpft, gechipt und "untermieterfrei" bereit für einen Neustart  Nachdem Ohrmilben und Giardien erfolgreich bekämpft waren, ging es den beiden von Tag zu Tag besser. Auch die Regulierung der Hormone nach der Kastration hat natürlich dazu beigetragen, das die beiden sich nun vermutlich wie neu geboren fühlen. Fröhlich verspielt, immer zu Blödsinn aufgelegt hüpfen die beiden durch unser Pflegezimmer. Nicky hat beim Springen und Rennen weder sich noch ihre kleinen kurzen Beinchen unter Kontrolle und fusselt wie eine Flipperkugel durch die Gegend, während man Brüderchen Diego im Dauermuckermodus kaum von seiner Seite bekommt. Es macht irrsinnig Freude zu sehen, wie gut es ihnen jetzt geht!

Die beste Nachricht kommt allerdings noch: Denn Nicky & Diego bekommen bereits am Wochenende Schnupperbesuch! Wir hoffen die beiden Mäuse sind von den Bewerbern genau so angetan wie wir 

Drückt die Daumen!


 




12.04.2017 - Diego und Nicky stellen sich vor

  
Wenn aus Welpen erwachsene, geschlechtsreife Frettchen werden ... dass dieser Zeitpunkt irgendwann kommt ist gewiss, aber einigen Leuten leider bei der Anschaffung nicht bewusst!

Diego und Nicky sollten nach Aussage wegen Umzug und Zeitmangel abgegeben werden. Es stellte sich heraus, dass beide Geschwister nicht kastriert sind und auch kein Geld vorhanden war um dies durchführen zu lassen. Als dann auch noch bekannt wurde, dass der Rüde seine Schwester bereits besteigt und nicht ausgeschlossen werden kann, ob sie nicht vielleicht sogar schon tragend ist, wurde deutlich wie dringend es wird ...
Daher haben wir uns dazu entschlossen die beiden bei uns aufzunehmen. Wir konnten binnen kürzester Zeit eine Transportbrücke organisieren (da leider auch kein Geld für den Sprit zu uns vorhanden war) und die beiden kurze Zeit später in Empfang nehmen. Ein riesen DANKESCHÖN an dieser Stelle nochmal an unsere Helfer die so kurzfristig mitgemacht haben! Wir sind sehr stolz, so zuverlässige und hilfsbereite Freunde und Unterstützer zu haben!!

Bereits beim Eingangscheck wurde deutlich, dass die beiden nicht erst seit gestern in der Ranz sind. Deutliche Bissspuren im Nacken zeigten Diego's "Deckeifer". Kaum bei uns angekommen ging es auch schon direkt weiter. Gesteuert von viel zu viel Hormonen waren beide komplett dauergestresst und völlig fertig. Kaum getrennt schliefen sie erschöpft ein und kamen vermutlich zum ersten Mal seit langem zur Ruhe. Auffälliger Kot und ständiges Gekratzte ließen auf weitere Mitbringsel schließen.

Ein Ultraschall am nächsten Tag zeigte noch nichts, sodass wir sofort einen Kastrationstermin für beide ausmachen konnten und sogar noch vor Ostern einen bekommen konnten. Danke an unsere Tierärztin, die es trotz vollem Terminplaner immer wieder schafft uns und unsere Notfellchen kurzfristig rein zu schieben! Es ist fast schon ein kleines Wunder und unheimliches Glück, dass die Kastration noch rechtzeitig kam ... So konnten wir zumindest diesen einen ungewollten Wurf Inzucht-Welpen verhindern! Mal schauen, was die Welpen-Saison dieses Jahr noch so mit sich bringt.

Nun dürfen Diego und Nicky sich erstmal erholen. Außerdem bestätigten Kot- und Mikroskop-Untersuchung was wir schon befürchteten. Giardien und Ohrmilben positiv. Nun wird erstmal behandelt ...

Die beiden scheinen auf jeden Fall zwei zuckersüße, liebe und vor allem fotogene Fellnasen zu sein! Wir freuen uns schon drauf sie richtig kennen zu lernen, wenn sie erstmal wieder richtig fit sind.

Wir halten euch weiterhin auf dem Laufenden!










 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.