Friends of Hope
  TeddySnowflake
 
 

Snowflake & Teddy

Portrait
Name Snowflake & Teddy
Geschlecht   männlich
Geboren ca. 2012/2013
Fell Albino & Iltis
Herkunft Privatabgabe
Charakter Beides liebe Kuschelbären, eher zurück haltend und vorsichtig
Vermittlungsstatus Teddy und Snowflake bleiben bei uns - vermittelt


05.04.2016 - Happy End für Snowflake

Snowflake geht es gut! Eigentlich geht es ihm schon fast zu gut  Denn nach der ursprünglichen Diagnose dürfte unser Eisbärchen eigentlich schon längst nicht mehr unter uns weilen. Snowflake ist nun bereits seit über einem Jahr bei uns und so wie es aussieht ist er ein fantastischer Glückspilz. Die Chancen, dass das Gebilde hinter seinem Augapfel gutartig ist waren eigentlich gleich null, und doch scheint es so zu sein ...
 
Wir sind natürlich überglücklich, dass der Spatz nun vielleicht doch noch ein ganz normales Leben vor sich hat! Allerdings ist es ja nicht Sinn und Zweck, ein so fittes Patenfrettchen auf der Liste zu haben, für das die Aussichten nun doch nicht mehr so verheerend sind. Daher haben wir uns dazu entschieden, dass Snowflake von der Patenfrettchen-Liste fliegt und nicht mehr länger auf Kosten des Vereins laufen soll.
 
Selbstverständlich ist Snowflake aus der Gruppe und der Familie nicht mehr weg zu denken. Daher wird der Schatz nun ganz offiziell adoptiert!



17.12.2015 - Neues von Teddy und Snowflake

Zehn Monate sind vergangen und wer hätte es für möglich gehalten, Snowflake geht es prima! An seinem Auge gibt es zwar leider keine positive Veränderung (das tumoröse Gebilde hinter dem Augapfel besteht immernoch), aber Snow scheint das bislang nicht zu stören. Außer, dass wir inzwischen mit Sicherheit sagen können, dass er auf dem Auge blind ist, merkt man dem dicken Eisbär nichts an. Wir freuen uns jeden Tag riesig, wenn uns der Dicke (wird nur noch liebevoll Schwabbel genannt) freudig begrüßt und mit den anderen Frettchen durch die Gegend schusselt! Snow ist absolut treudoof, liebt alles und jeden, putzt uns täglich von oben bis unten und ist so sozial, dass er nicht mal was fressen kann was ein Gesicht hat  Mit Küken oder Mäusen wird höchstens gekuschelt Wir hoffen soooo sehr, dass er doch noch ein Weilchen bei uns sein kann!

Kumpel Teddy ist natürlich auch noch mit am Start. Er ist zwar immer noch kein Meister-Talent was das Klettern und Turnen betrifft, allerdings liegt das wohl eher an der bösen Schwerkraft
Er wurde wohl einfach über zu lange Zeit auf zu engem Raum gehalten. Mit etwas Übung und Nachmittagssport haben wir das Defizit bald ausgeglichen und er kann sich völlig normal bewegen.

Die beiden
dicken Fellkugeln sind fest in unsere Gruppe integriert und machen die Weihnachtsbaumkugeln fast überflüssig



(YouTube:
https://youtu.be/4bdJCBNZUeE)











24.02.2015 - Teddy und Snowflake

Teddy und Snowflake kamen zusammen mit den beiden Fähen Souky und Suri zu uns. Ihre Besitzer hatten sich getrennt und das wohl nicht im Guten. Wir erhielten einen recht verzweifelten Anruf, da die Tiere beim Ex unter gebracht waren und dieser mit der Aussetzung drohte, wenn sie nicht binnen 2 Tage verschwunden sind!

Tja und so landete dann eine 4er-Gruppe Frettchen bei uns, die so einige Rätsel mit sich brachte. Lange hatten die Dosenöffner die Tiere wohl noch nicht. Viel konnte leider nicht in Erfahrung gebracht werden, nur dass die Frettchen in Außenhaltung lebten und sie eins nach dem anderen geholt hatten. Seltsam war auch, dass kaum etwas über die Tiere bekannt war und sie nicht mal Namen hatten!

Die beiden Fähen Souky und Suri stellen wir unter http://www.friends-of-hope.de/soukysuri.htm gesondert vor.

Bereits auf den ersten Blick wurde deutlich, dass die beiden Jungs gesundheitlich genauer unter die Lupe genommen werden müssen. Bei Teddy war auf Anhieb aufgefallen, dass er wohl Probleme mit dem Bewegungsapparat hat! Springen, klettern und flüssige Bewegungen im Allgemeinen bereiten ihm Schwierigkeiten.

Snowflake hat zwar keine Bewegungsprobleme, dafür ist sein linkes Auge deutlich verdunkelt, steht auch leicht hervor und die Sehkraft ist extrem beeinträchtigt! Der Besuch beim Tierarzt brachte bereits die traurige Diagnose, dass es sich hierbei höchst wahrscheinlich um ein tumoröses Gebilde hinter dem Augapfel handelt! Eine OP kommt leider an dieser Stelle nicht in Frage. Viel verbleibende Lebenszeit räumt die Tierärztin dem kleinen Eisbär nicht mehr ein. Somit ist Snowflake leider nicht mehr vermittelbar.

Da wir die beiden Rüden ungern trennen und Snowflake die letzte Zeit so schön wie möglich machen möchten, haben wir uns dazu entschieden Teddy und Snowflake gemeinsam in unsere eigene Gruppe aufzunehmen. Teddy haben wir also selbst adoptiert, da wir ihn nach Snowflakes Zeit nicht mehr aus der Gruppe reisen wollen und wir uns so zumindest in aller Ruhe seinem Bewegungsproblem widmen können.

Für Snowflake werden wir zur End-Pflegestelle und der kleine Eisbär somit zu einem weiteren Patenfrettchen für das wir nun dringend Paten suchen!

Was Snowflake in der Vergangenhiet erlebt hat ist unklar, klar ist aber, dass er es nun zumindest die letzten Wochen/Monate so schön haben soll wie möglich!

Wer kann uns dabei unterstützen und möchte Snowflake mit einer Patenschaft helfen?











 
Website Besucherzähler
 
   
 
© 2017 by Frettchenhilfe Friends of Hope e.V.